Oberösterreichsischer Kunstverein
Begonia Boliviensis mit G.Z.

Liebe Künstler*innen, liebe Kunstfreund*innen!

Trotz_SOMMERSCHLIESSZEIT der Galerie und des Büros
vom 9. Juli bis 2. September 2018,
zeigen wir Ihnen / Dir in der Schaufenster | Galerie 2018 einen Überblick
der Arbeiten der letzten Jahre von Elisabeth Altenburg.

Start in den Herbst mit den neuen Projekten ab 12. September 2018

 

Ein Stimmungsbild aus dem OÖ Kunstverein mit
Statements von Künstler*innen und Kunstfreund*innen!

 
zum Video:
_ART CAN BREAK YOUR HEART

Abb.:© Sibylle Küblböck, FRANZOBEL, 2018

Freitag, 6. Juli 2018 um 19 Uhr

Ausstellungseröffnung im Kubinhaus / Zwickledt
Kubinhaus, Zwickledt7, A-4783 Wernstein am Inn, T +43 (0)7713 6603

Im Himmel, dem Überall

Sibylle Küblböck
Skulptur und Zeichnung auf Papier
Überall ist jener Ort, wo ich am Ende für Immer bleibe. (Textauszug aus: Im Himmel, dem Überall)

FRANZOBEL
Erstpräsentation von Kleinplastiken (Keramik und Holz)
Ob das nicht wahnsinnig gefährlich ist? "Aber wo", sagen die Männer, lachen, "wir sind das gewohnt. Man darf sich halt nicht fürchten." (Textauszug aus: Die Reise in den Himmel)

Begrüßung: Gerald Hanisch, Präsident des OÖ Kunstvereins
Statement: Mag. Elisabeth Kreuzhuber, Art Room Würth Austria, Kuration der Ausstellung
Einführung: Mag. Carl Aigner, Senior Director Museum Niederösterreich
Eröffnung: Alois Stadler, Bürgermeister WErnstein / Inn

Buffet der Ortsbäuerinnen Weinstein am Inn

Ausstellungsdauer: 7. bis 29. Juli 2018

© Elisabeth Altenburg, 2015 - 2016
© Werner Puntigam, 2018

Mittwoch, 4. Juli 2018 um 19 Uhr

Schaufenster | galerie 2018

Elisabeth Altenburg

Ich arbeite sehr gerne mit weichen, flexiblen Materialien, meist Textil. Mich fasziniert es, aus einem flachen, zweidimensionalen Ausgangsmaterial in einfachen Schritten (z.B. mit wenigen Nähten) etwas Dreidimensionales zu machen.Es gibt eine Grundform, aber die endgütige Form gibt das Material vor.

In der Schaufenster | galerie werde ich einen kleinen Überblick über meine Arbeiten der letzten Jahre zeigen.

Begrüßung: Gerald Hanisch, Präsident OÖ Kunstverein
Kurzdialoge mit der Künstlerin: Georg Wilbertz, Kunst- und Architekturhistoriker
Akustische Statements: Werner Puntigam | pntgm EAR X EYE, Georg Wilbertz, Posaune und Schlagwerk

zur Musik:
Geräusche, musikalische Fragmente und instrumentale Lautgedichte verdichten sich in der Performance von Werner Puntigam (Posaune) und Georg Wilbertz (Schlagwerk) zu eigenwilligen, höchst subjektiven akustischen Statements bezugnehmend auf Elisabeth Altenburgs Arbeiten.
(www.ear-x-eye.info)

Ausstellungsdauer: 5. Juli bis 29. August 2018